Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

nach 20 Jahren Akupunkturpraxis und 15 Jahren Akupukturforschung erlaube ich mir ein persönliches Statement zur Akupunktur:

Akupunktur ist SICHER, SCHNELL und WIRKSAM!

Akupunktur ist das am besten beforschte komplementäre Behandlungsverfahren weltweit.

Entgegen manchen undifferenzierten Aussagen zur Akupunktur in der Presse (…wirkt, egal wohin man sticht) existieren zahlreiche Nachweise für eine spezifische Wirksamkeit der Akupunktur! Kein anderes komplementäres Behandlungsverfahren kann das für sich in Anspruch nehmen.

Beispiele hierfür aus unserer eigenen Forschungsgruppe sind Epikondylalgie [Fink et al.[1],[2]], Spannungskopfschmerz [Karst, Fink et al.[3],[4]], Endometriose-bedingte Schmerzen [Rubi-Klein, Fink, Wolkenstein et al.[5]] aber auch der Einfluss der Akupunktur auf immunlogische Parameter [Karst, Fink et al.[6],[7]].

Auch die großen Akupunkturstudien der letzten Jahre (Gerac-Studie, ART-Studie) zu den Indikationen „chronischer Rückenschmerz“, „Gonarthrose“  und  „Migräne“ belegen die Wirksamkeit der Akupunktur eindrucksvoll. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass Patienten in diese letztgenannten Studien aufgenommen wurden, bei denen die konventionellen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft waren. Trotzdem zeigte sich unter der Akupunkturbehandlung eine beeindruckende Beschwerdebesserung bei diesen Studienpatienten! Dies zeigt deutlich, dass Akupunktur oftmals noch wirksam ist, wenn andere Behandlungsverfahren bereits ausgeschöpft wurden.

  • Akupunktur ist eine außergewöhnliche Alternative und eine Ergänzung zu konventionellen Therapieverfahren in unserer täglichen Praxis
  • Akupunktur bietet hervorragende Erfolgsmöglichkeiten bei akuten und chronischen schmerzhaften Erkrankungen am Bewegungsapparat
  • Akupunktur ist auch eine therapeutische Option bei Indikationen außerhalb der Schmerztherapie

Akupunktur zu erlernen, ist die Entscheidung jedes Einzelnen. Wenn Sie diese Entscheidung treffen, sollten Sie Akupunktur bei  Kollegen und Kolleginnen erlernen, die über viele Jahre hinweg eine Expertise als Full-Time Akupunkteure erlangt haben. Dies ist bei allen Akupunktur-Dozenten der A.I.M. garantiert.

Akupunktur als komplementäres Behandlungsverfahren anzuwenden ist aktueller denn je: Über 90 Prozent unserer Patienten favorisieren laut einer großen Aldersbach-Studie die kombinierte Anwendung konventioneller und chinesischer Medizin.

Akupunktur zu erlernen bedeutet auch, die Denkweise der Chinesischen Medizin in unsere klassische Medizin zu integrieren und mit dieser neuen Perspektive auf unsere Patienten zuzugehen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dieses Behandlungsverfahren zu erlernen, sind Sie bei uns in guten Händen.


Mit herzlichen, kollegialen Grüßen!
Ihr Prof. Dr. med. Matthias Fink

FA Physikalische und Rehabilitative Medizin
Akupunktur – Spezielle Schmerztherapie
Organisatorische Leitung A.I.M.