Curriculum / Unterrichtsplan Klassische Akupunktur

Das Curriculum "Klassische Akupunktur“ (200 UE) der AIM entspricht in vollem Umfang den Richtlinien der Fort- und Weiterbildungsordnungen der Landesärztekammern.

Abschnitt 1: Praktisch-theoretischer Unterricht (120 UE)

Der praktisch-theoretische Unterricht besteht aus 90 UE Präsenzunterricht + 30 UE e-Learning.
Der Präsenzunterricht gliedert sich in Modul 1 (25 UE) und Modul 2 (65 UE).

Modul 1 (25 UE): 01.–03.07.2016

Freitag
Samstag
Sonntag
 
10:00
9:00
Pathogene
Faktoren
Leitkriterien
Meridianverläufe / -
umläufe
Integration der
Akupunkturtherapie
in einen modernen
Praxisablauf

Strukturierte
Basiskonzepte
wirksamer
Akupunkturbehandlungen
am Bewegungsapparat
13:30
13:30
Mittagspause
14:30
14:30
14:30

Neurophysiologische
Grundlagen

Wirksamkeit der
Akupunktur - Was ist
wissenschaftlich
belegt?

Diagnostische
Besonderheiten der
Akupunktur, Theorie
der Funktionskreise
(Anamnese nach
TCM-Kriterien,
Meridiandiagnostik,
Zungendiagnostik)

Einführung in die
strukturierte
Schmerztherapie
nach TCM-Kriterien
(Auswahlkriterien
der Lokal- u.
Regionalpunkte /
Triggerpunkte,
Fernpunkte)
Indikationen am
Bewegungsapparat
Teil I

Kopf- und Nacken:

Spannungskopfschmerz,
Migräne,
Trigeminusneuralgie
Gesichtsschmerz
Craniomandibuläre
Dysfunktion
HWS-Syndrom
Schleudertrauma
19:00
19:00
19:00
5 UE
10 UE
10 UE

Modul 2 (65 UE): „Hannoveraner Akupunkturwoche“ 03.–10.09.2016

Samstag
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
10:00
9:00
     
10:00
Indikationen am
Bewegungsapparat
Teil II

Obere Extremität:
Brachialgie
Frozen shoulder
Tennis- / Golferarm
Funktionelle
Engpass-Syndrome
Arthrose der Hand- und Fingergelenke
Sportverletzungen
Indikationen am
Bewegungsapparat
Teil IV

Coxalgie /
Coxarthrose
Gonalgie /
Gonarthrose
Fuß- und
Knöchelschmerzen
Sportverletzungen
Mikro-
Akupunkt-
Systeme
( MAPS):

Ohrakupunktur

Yamamoto
13:30
13:30
13:30
Mittagspause
14:30
14:30
14:30
14:30

Indikationen am
Bewegungsapparat
Teil III

Rumpf / Wirbelsäule

Thorakalsyndrom
Intercostalneuralgie
Lumbago /
Lumboischialgie
Diskusprolaps
Postoperative
Schmerzsyndrome

Indikationen am
Bewegungsapparat
Teil V

Fibromyalgie
Chronische
Schmerzkrankheit,
Unterstützung bei
Analgetikaabusus
Praktische Durchführung
der Stimulationsverfahren:

Nadelakupunktur
Elektrostimulation
Moxa
Cupping
Guasha
Erweiterte
Schmerzakupunktur

Psychosomatische
Erkrankungen:

Depression
Schlafstörung

Gastrointestinale
Erkrankungen:

Colon irritabile
M. Crohn
u.a.
Erweiterte
Schmerzakupunktur

HNO:
Chron. Sinusitis

Urologie:
Cystitis
Prostatitis

Gynäkologie:
Dysmenorrhoe
u.a.

Opthalmologie:
Sicca-
Symptomatik
Synthese
Konventionelle
Medizin /
Akupunktur an
klinischen
Beispielen
aus
verschiedenen
Fachbereichen.
19:00
18:00
20:00
19:00
10 UE
10 UE
7 UE
7 UE
7 UE
7 UE
7 UE
10 UE

Abschnitt 2: Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung besteht aus 60 UE Akupunkturpraktikum + 20 UE Fallseminare.
Die AIM bietet die praktische Ausbildung jeweils an Werktagen nachmittags (Mittwoch) in Hannover an.

Praxisseminare

  • Praktische Punkteübungen
  • Vorstellung von Patientenfällen
  • Vorstellung eigener Patienten
  • Aufstellung von Behandlungsplänen
  • Erweiterung therapeutischer Konzepte

 

Fallseminare

  • Live-Patientenvorstellungen
  • Fachliche Diskussion (Schmerzmedizin)
  • Fachliche Diskussion (Akupunktur / TCM)
  • Patientenbehandlung