e-Learning

  • Eine neue Form des Lernens, das sogenannte e-Learning, soll die Anwesenheitszeiten im Kurs (mit konzeptionell vorgesehener Beteiligung jedes einzelnen Teilnehmers) ergänzen und vertiefendes Selbststudium ermöglichen. Eine Einführung in die Nutzung dieses individuellen Lernangebotes wird während der Präsenzzeiten gegeben.
  • Dieses E-Learning-Modul erweitert im Sinne des "Blended Learning" die Präsenzbestandteile der Weiterbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Akupunktur nach dem Musterkursbuch der Bundesärztekammer. Der gesamte Kurs aus Präsenzzeiten und e-Learning richtet sich somit an ärztliche Kollegen, welche entsprechend ihrer Approbation berechtigt sind, therapeutisch zu arbeiten und klinisch tätig sind.
  • Schwerpunkt des Curriculums „Klassische Akupunktur“ ist gemäß den Richtlinien der Bundesärztekammer der Bereich der Erkrankungen im Bewegungsapparat.
  • Die Anerkennung der hier abgeleisteten Unterrichtseinheiten beläuft sich auf 30 Unterrichtseinheiten (= 25%) der Gesamtstundenzahl des theoretisch-praktischen Kursteiles von 120 Stunden.
  • Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Chinesischen Medizin & Akupunktur sind nicht erforderlich.
  • Wir bieten ein e-Learning Modul an, das die unter Kurs 1–5 beschriebenen Kursinhalte umfasst und eine verbindliche Lernkontrolle enthält. Die Lernkontrolle besteht aus Multiple-choice-Fragen, die nach dem Online-Studium des theoretischen Unterrichts unmittelbar auch online bearbeitet werden müssen. Die beantworteten Fragen werden als e-paper via E-Mail an die Dozenten geschickt und von diesen korrigiert. Falsche Antworten werden mit Hinweisen auf die richtigen Antworten im Online-Text versehen.
  • Die elektronisch bearbeiteten Multiple-choice-Fragen sind durch die notwendigen Adressangaben und ein persönliches Kennwort dem jeweiligen Kursteilnehmer eindeutig zuzuordnen.
  • In den 30 UE e-Learning werden die Inhalte der Präsenzphasen der einzelnen Seminarwochenenden bzw. der Sylter Woche erweitert und vertieft. Zugleich werden als Vorbereitung auf die Praxisphase Fallbeispiele angeboten und von Ihnen Therapievorschläge via MC-Fragen erarbeitet.
  • Die Teilnahmebescheinigungen für die einzelnen Seminarblöcke bzw. die Sylter Woche werden Ihnen grundsätzlich erst nach Eingang der bearbeiteten Lernkontrollen in unserem e-Learning Modul ausgehändigt bzw. zugesandt.
  • Kursskripte, Lernkontrollen und Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten sind Bestandteile des Kurses. Die Nutzung des E-Learning-Tools führt zur Speicherung persönlicher Daten, mit denen nach den Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes verfahren wird. Die Registrierung als Nutzer des e-Learning-Tools bestätigt Ihr Einverständnis zur Datenspeicherung.
  • Durch Kommentare und direkte Kontaktaufnahme können Sie zur Begutachtung, Evaluation und Qualitätssicherung des e-Learning-Tools beitragen.
  • Es werden für die Nutzung dieses Portals im Rahmen dieser Weiterbildung keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Literaturlisten innerhalb der Kursskripte (im PDF-Format herunterzuladen) erweitern das Informationsangebot.
  • Technische Voraussetzungen sind ein Zugang zum Internet sowie die Verwendung eines herkömmlichen Webbrowsers. Bei technischen und inhaltlichen Fragen steht Ihnen der Kursleiter und Autor, Herr Dr. med. Thomas Weiberlenn, nach Vereinbarung per e-Mail auch telefonisch, zur Verfügung. Als Tutoren unterstützen Sie Herr Prof. Dr. med. habil. Matthias Karst und Herr Dr. med. Michael Koch sowie Herr Prof. Dr. med. habil. Matthias Fink.
  • Der Veranstalter dieser Weiterbildungsveranstaltung ist die Arbeitsgemeinschaft Interdisziplinäre Medizin – A.I.M., Hannover, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. habil. Matthias Fink.
  • Die Weiterbildungsveranstaltung ist frei von Interessen Dritter und berücksichtigt geltendes Recht: BDSG (Bundesdatenschutzgesetz), TMG (Telemediengesetz), FernUSG (Fernunterrichtsschutzgesetz), UrhG (Urheberrechtsgesetz) etc.